Sonntag, 1. April 2018

🐝 Devonshire Honey Cake 🐝 🐝

                    HAPPY EASTER!

Der Kuchen duftet himmlisch!!! Vielleicht liegt es am Honig (ich habe ein Waldhonig verwendet). So ein Kuchen an einem Sonntag (und noch einem Ostersonntag dazu) mit Tee oder Kaffee-köstlich. 
Frohe Ostern und viel Spaß beim Nachbacken!


  Devonshire honey cake




250 ml flüssiger Honig
225 g Butter
300 g Mehl
2 TL Backpulver
3 Eier
100 g Muscovado Zucker
Prise Salz


Honig mit Butter und Zucker erhitzen, kurz köcheln lassen bis der Zucker sich aufgelöst hat.
Ca. 15-20 Minuten abkühlen lassen.
Inzwischen den Backofen auf 160°C vorheizen.
Eier leicht schlagen, abgekühlte Honig-Butter-Mischung zu den Eier geben, gut verrühren.
Alle tr. Zutaten vermischen und zu der Eier-Honig-Masse geben, gut vermischen.
Den Teig in einer gefettete Backform gießen und ca. 45-50 Minuten backen.

Fertigen Kuchen mit Honig bestreichen.


Quelle: bbcgoodfood

Dienstag, 27. März 2018

Scarborough Fair

Ich habe dieses altes englisches Lied zum ersten Mal vor vielen Jahren gehört und fand es wunderschön. Allerdings war es allein nur die Melodie, ohne jeglicher Bedeutung.
In Wikipedia wurde mittlerweile nicht nur eine hübsche Übersetzung dargestellt, sondern auch die Bedeutung erläutert ( zum Lesen sehr empfehlenswert).





Are you going to Scarborough Fair? 
Parsley, sage, rosemary and thyme
     Remember me to one who lives there, 
She once was a true love of mine.











Petersilie wurde früher als Verdauungsmittel gegessen und sollte gleichzeitig die Bitterkeit in der Nahrung entfernen. Mittelalterliche Ärzte benutzten diese Pflanze auch zu einem spirituellen Zweck. 

Salbei galt schon lange als ein Symbol für Kraft. 

Rosmarin stellt Treue, Liebe und Erinnerung dar. Heute gibt es in England bei vielen Frauen immer noch den Brauch, Rosmarinzweige in den Haaren zu tragen. 


Thymian symbolisiert in erster Linie Mut. Zur Zeit, als das Lied geschrieben wurde, trugen Ritter oft Schilde mit einer aufgemalten Thymianpflanze, wenn sie in den Kampf gingen.


Quelle: Wikipedia

Sonntag, 25. März 2018

Passionsfrucht-Schokoladen Kuchen

Saftig, lecker und unglaublich aromatisch-das ist der richtiger Kuchen zum Frühlingskaffeeklatsch :) Ich werde ihn definitiv öfter backen, einzige Abweichung vom Rezept: 1 Zitrone weniger verwenden, sonst dominiert die Zitrusaroma und Maracuja ist ziemlich im Hintergrund ;)


  Passionsfrucht-Schokoladen Kuchen



Teig:

6 große Eier 
375g Zucker
geriet. Schale von 2 Zitronen 
200ml Olivenöl 
135g griechischer Joghurt 
35ml Passionsfrucht puree 
165g Mehl
75g gemahl. Mandeln 
75g Gries
2 TL Backpulver
Prise Salz
Vanille Extrakt

Sirup:

100 ml Passionsfruchtpüree
100 g Zucker


Schokoladenguss:

160 g fein gehackte Schokolade (66-70% Kakao)
200 ml Sahne


Backofen auf 180C° erhitzen.

Eier mit ger. Zitronenschale und Zucker schaumig schlagen.
Olivenöl mit Passionsfruchtpüree, Vanilleextrakt und Joghurt zusammen mischen und zu der Eiermasse geben.
Alle trockene Zutaten miteinander vermischen und zu der Eier-Öl masse geben, zu einem glatten Teig verarbeiten, in die gefettete Backform gießen und ca. 45 Minuten backen.

Inzwischen den Sirup zubereiten:

Passionsfruchtpüree mit Zucker vermischen und aufkochen, köcheln lassen bis der Zucker sich aufgelöst hat (ca. 1 Minute)

Wenn der Kuchen fertig ist (Stäbchentest), erst mal in der Form ca. 30 Minuten abkühlen lassen, danach aus der Form rausnehmen und noch warm mit Sirup bestreichen.
Komplett abkühlen lassen.

Für den Schokoguß:

Sahne erhitzen und über Schokolade gießen, kurz stehen lassen und dann schön verrühren, bis die glatte Masse entsteht.
Kuchen damit dekorieren.


Quelle: Theboywhobakes



Krokus

Sonntag, 18. März 2018

Franziskas Käsekuchen ( ohne Boden )

Dieses Rezept habe ich von meiner Ex-Kollegin Franzi vor ca. 17 Jahren bekommen (sie hat es von ihrer Großmutter). 
Der Kuchen ist unglaublich saftig, aromatisch und lecker. 
Franziskas Großmutter hat die Eier (laut Rezept) getrennt und separat geschlagen um den Kuchen noch luftiger und höher zu bekommen. 
Ich bin der Typ, der alles unkompliziert macht und deswegen keine "Eiertrennung" (das ist die einzige Rezeptabweichung ) bevorzugt;))) Daher schmeckt mein Kuchen nicht schlechter im Gegenteil: mir gefällt die kompakte Textur und die Höhe des Kuchens.

Käsekuchen (ohne Boden)

50-100 g weiche Butter
400 g Zucker
6 Eier
Saft von 2 Zitronen
1 kg Magerquark
100 g Grieß (Hartweizen)
1 EL Mehl
1 Pck. Backpulver
2 TL Vanilleextrakt 
Prise Salz


Flüssige Butter zum Bestreichen (das finde ich überflüßig, aber es ist reine Geschmacksache )

Den Backofen auf 190°C vorheizen

Butter, Zucker, Vanilleextrakt, Eier (in meinem Fall ungetrennt) und Zitronensaft gut verrühren ( mit Mixer geht am einfachsten)
Die trockenen Zutaten miteinander vermischen, zu der Eier-Masse geben, gut vermischen, Quark unterheben und alles zur glatten Masse verarbeiten (ich mache alles mit Mixer).

Die Springbackform (26cm Durchmesser) einfetten.
Den Teig in die Form gießen und ca. 60 Minuten backen.
Komplett in der Form abkühlen lassen.
Mit flüßiger Butter bestreichen ( nach Wunsch ).

Freitag, 16. März 2018

☘️☘️ Guinness Meringue für St. Patrick's Day ☘️☘️☘️

Unglaublich, aber wahr: sie schmecken tatsächlich nach Bier! Das Rezept ist total easy, nur beim Backen muss man mit ca. 2 Stunden rechnen.


  Guinness Meringue




3 Eiweiss ☘️
Prise Salz ☘️
1/3 Cup Zucker ☘️
1/2 Cup Puderzucker ☘️
3 EL Guinness ☘️


Backofen auf 95°C vorheizen (mind. 30 Minuten muss der Backofen bei 95°C stehen lassen).
Inzwischen Eiweiss mit Salz ca. 2 Minuten auf mittlere Stufe schlagen, danach nach und nach Zucker geben, auf höchste Stufe umschalten und weitere 2-3 Minuten schlagen.
Zum Schluss Puderzucker und Bier zufügen und auf mittlere Stufe 10 Sekunden schlagen (nicht länger, sonst wird die Masse zu weiss).
Die Masse mit Hilfe von einem Löffel oder mit Spritzbeutel auf dem Blech (belegt mit Backpapier) verteilen und ca. 2 Stunden "backen"(oder eher trocknen). ☘️



Quelle:  Thebeeroness

Donnerstag, 1. Februar 2018

Danke Tine!

Es war eine coole Idee von Tine (hier ist ihr Blog trickytine mit wunderschönen Bildern und Berichten) Gin-Verlosung zu organisieren.
ich habe (zugegeben, ohne viele Erwartungen) teilgenommen und voila: gewonnen!
Jetzt bin ich sehr gespannt, wie die alle drei Sorten schmecken (trinken, kochen, backen und einfach genießen)



mein Gewinn bei einer Verlosung ;)