Sonntag, 21. Januar 2018

Bergamotte & Gin Kuchen

In Deutschland ist Bergamotte ziemlich rar. Das ist sehr schade, da die Frucht ist unglaublich aromatisch und vielseitig anwendbar , ich denke immer an Earl Grey Tee, wie gut das schmeckt.
Ich habe bei sämtlichen Feinkostgeschäften gefragt, sogar bei Münchener Viktualien Markt und das bei der Hochsaison...."So was haben wir nicht"-das war ihr Antwort.
Dafür im Internet kann man sie direkt aus Kalabrien bestellen, Lieferung dauert 5 bis 7 Tage, allerdings (mind.) in einer 5 kg- Kiste.
Tja, jetzt habe ich 5 kg von Bergamotte. Was macht man mit solcher Menge?
Nun, fange ich erst mal mit einem Kuchen an, den Rest werde ich wahrscheinlich zu einer Konfitüre verarbeiten.  


Bergamot & Gin Bundt Cake



500g Zucker 
fein gerieb. Zeste von 2 große Bergamotte 
8 Eier 
250ml Oliven Öl 
200g Joghurt 
50ml Bergamotte Saft 
100g Grieß 
250g Mehl 
100g gem.Mandeln 
1 TL Backpulver 
Prise Salz 
1 TL Vanille Extrakt 


Den Backofen auf 180°C erhitzen. 
Backform gut einfetten. 

In einem Mixer Eier, Zucker und die Zeste ca. 5 Minuten luftig schlagen. 
Trockene Zutaten miteinander vermischen. 
Öl, Joghurt, Saft,Vanille Extrakt und Mehl-Mischung zu der Eiermasse geben, gut weiter rühren, bis ein glatter Teig entsteht. 
Den Teig in die Form gießen und ca.50 Minuten backen (Stäbchen Test). 
Den Kuchen vollständig abkühlen lassen und mit Glasur dekorieren. 


Für die Glasur: 

200 g Puderzucker 
2-3 EL Gin 
2-3 EL Bergamotte Saft 
1 TL Vanille Paste oder 1 ausgekrazte Vanilleschote 
extra gerieben Zeste von 1 Bergamotte 

Alle Zutaten miteinander vermischen, je nach Gefühl mehr Puderzucker (falls zu flüssig ist) oder mehr Saft/Gin. Den abgekühlten Kuchen dekorieren. Mit gerieben Bergamotte Zeste bestreuen.

Quelle: Rezept

Sonntag, 14. Januar 2018

Weißes Schokomousse-Törtchen mit Orangen-Ingwer-Kern

Dieses Törtchen habe ich zum Weihnachtsessen als Dessert serviert.
Man kann natürlich auch im Glas oder andere Silikonform verwenden, je nach Geschmack.
Ich fand diese Form am schönsten und die ist wirklich ein Hingucker.
Das Rezept habe ich aus dem Internet genommen, denn das Rezept von den Förmchenhersteller war ein wenig aufwendig mit viel Zutaten und Arbeitsschritten.
Dieses hier braucht 2 Tage, ist aber unkompliziert.
Viel Spaß! 



  Weiße Schokomousse Törtchen/white chocolate mousse dessert


Für Schokomousse:

150 g weisse Schokolade, gehackt (im Original Rezept 100 g)
150 ml Sahne (im Original Rezept Milch)
5 Blattgelatine
1/2 TL gem. Ingwer (meine Improvisation )
300 g Sahne

Für die Füllung:

1 Orange, geriebene Schale, Orangen Stückchen (filetieren, würfeln)
1 Orange, nur Saft davon
frischer Ingwer 2-3 cm, fein gerieben
50 g Zucker
1/2 TL Vanilleextrakt 
3 Blattgelatine
2 EL Grand Marnier (optional)

Biskuit nach Geschmack (z.B. Biskuitboden oder Jaffa Orangen Cake) optional, ohne Biskuit schmeckt genau so gut ;)
Kakaobutter Spray
golden Pulver zum Bestäuben 
Die Füllung am vorherigen Tagen zubereiten.

Eine Orange auspressen, bei der  zweiten die Schale abreiben, Orange filetieren und klein würfeln, Ingwer fein reiben, mit restlichen Zutaten (außer Gelatine) vermischen und erhitzen.
Inzwischen die Gelatine für 5 Minuten im kalten Wasser einweichen, ausdrucken und in die heiße Orangen-Ingwer Flüssigkeit geben, mischen, bis die Gelatine sich aufgelöst hat, abkühlen lassen.
Die abgekühlte Mischung in beliebiger Eiswürfel-Form (ich habe Spezial Konditorform benutzt ) gießen und über Nacht einfrieren lassen.

Für die Mousse:

150 g Sahne (Milch) erhitzen (nicht kochen!).
Zu der gehackten Schokolade geben, ca. 2 Minuten stehen lassen (nicht rühren!), erst, wenn die Schokolade geschmolzen ist, dann darf mann rühren.
300 ml  kalte Sahne schlagen (nicht zu steif!), stehen lassen.
Wir dürfen Sahne und Schokolade nur dann miteinander mischen, wenn beide (ungefähr ) gleiche Temperatur haben (sonst wird die Masse flockig)
Sobald die Schokomasse abgekühlt ist, die Gelatine im kalten Wasser einweichen (ca. für 3 Minuten), ausquetschen und in eine Schüssel in die Mikrowelle für ca. 15-20 Sekunden stellen.
Die Flüssige Gelatine zu der Schokomasse geben und sofort rühren, damit die Gelatine sich noch gut auflösen kann.
Zum Schluss die geschlagene Sahne unterrühren, so dass eine glatte luftige Masse entsteht.

Schoko-Sahne-Masse in Förmchen verteilen, für ca. 15 Minuten ins Gefrierfach stellen.
Die Füllung inzwischen aus der Förmchen rausholen und in die Schoko-Sahne-Mousse reinstecken.
Falls ihr in Silikonförmchen ihr Mousse gemacht habt, dann zum Schluss noch eine Scheibe Biskuit legen.
Die ganze "Konstruktion" wieder über Nacht einfrieren.
Am nächsten Tag aus der Form rausholen und vor dem Servieren im Kühlschrank aufbewahren (3-4 Stunden).
Falls Ihr mit Kakao Butter Spray dekorieren möchtet, dann sofort, sobald man aus dem Gefrierschrank rausholt.
Ansonsten kann man auch z.B. mit Spiegel-Glasur, gerieben Orangenschale, Kakao Pulver  oder Schokosauce dekorieren.


So sieht das Törtchen von ihnen aus:

Weiße Schokomousse Törtchen



Rezept von :https://www.youtube.com/watch?v=a31dtFBIrB4&t=811s

Samstag, 6. Januar 2018

Clementinen Schinkenbraten zum Weihnachtsfest

Ich wünsche allen, die heute den Heiligabend feiern, ein schönes Weihnachtsfest! 

Hier ist ein aromatischer und köstlicher Weihnachtsschinken. Das Rezept ist total easy, viel Spaß beim Nachbacken:)


  Clementinen Schinkenbraten


1,5 kg  Schinken zum Backen (mild gepökelt)
4 EL roter Johannisbeeren Gelee
2 EL Portwein
1 Zimtstange
3 Clementinen
3 EL brauner Zucker 
Nelken zum Einstecken


Den Backofen auf 200°C erhitzen.
Inzwischen den Backschinken gut waschen, abtrocknen und die Haut abschneiden, so dass nur dicke Fettschicht entsteht.
Fettschicht in Rauten leicht einschneiden, Nelken  auf der gesamt Fläche einstecken.

Johannisbeeren Gelee, Portwein, Zucker, Saft und gerieb. Zeste von 2 Clementinen in einem Topf miteinander vermischen, Zimtstange dazugeben und erhitzen. Bei mittlere Temperatur ca. 15 Min. köcheln lassen, so, dass eine sirupartige Konsistenz erreicht ist.
Schinken auf ein Gitter legen und Gitter auf einen Backblech (mit Alufolie bitte belegen, es werden Zucker und Fett darauf tropfen).
Schinken mit Gelee Mischung bestreichen und für ca. 45 Minuten in den Backofen schieben.
Sobald der Braten goldbraune Farbe annimmt, mit restliche Clementine belegen (vorher in dünne Scheibchen schneiden). Und noch mal ca 30 Minuten backen.
Während des Backens alle 15-20 Minuten Schinken mit Gelee-Mischung bestreichen.
Außen knusprig, innen rosa so soll der Schinkenbraten sein.
Leicht abkühlen lassen und mit Chutney und Konfitüren eurer Wahl servieren.
Ich habe mit Mango Chutney und Winterpreiselbeeren-Konfitüre kombiniert und dazu ein Feldsalat mit Granatapfelkernen.


Clementine baked gammon recipe





Montag, 1. Januar 2018

Hedgerow Martini - Sloe Gin Cocktail

Hedgerow Martini- Sloe Gin Cocktail

50 ml Sloe Gin
10 ml Crème de mure
20 ml Zuckersirup
20 ml Zitronen Saft
Eiswürfeln
1 Rosmarin Zweig zum Servieren
Himbeeren zum Servieren


Alle Zutaten im Cocktailshaker gut mit einander und  Eiswürfeln vermischen (shake) und in ein Coupette-Glas einschenken. Mit Himbeeren und Rosmarin Zweig dekorieren.


Quelle: Theenglishhome

Ein gesundes neues Jahr!